Franzen

Schon seit Jahrhunderten ist Bremm die Heimat der Familie Franzen und seit je her betreibt sie Weinbau. Ulrich Franzen veränderte zu Beginn der 80er Jahre den Betrieb, indem er den Schwerpunkt auf die Erzeugung trockener, säurearmer Weine legte. Außerdem lag ihm der Erhalt der Steillagen am Herzen. Deshalb entschied er sich 1999 eine 1,5ha große Fläche im Bremmer Calmont zu rekultivieren. Er rodete die Jahrzehnte lang brach liegende Fläche und bepflanzte sie von Hand neu. Innerhalb von drei Jahren gruben er und ein Team unermüdlicher Helfer etwa 7900 Rieslingreben in den kargen Schieferboden. Der Weinberg, der den Superlativ „steilste Weinbergslage Europas“ für sich in Anspruch nehmen kann liegt zwischen den Moselorten Bremm und Eller an der Terrassenmosel.

Durch den plötzlichen Tod von Ulrich Franzen, übernahmen der Sohn Kilian Franzen und seine heutige Ehefrau Angelina das Weingut noch während des Weinbaustudiums. Seitdem bewirtschaften sie die 10h Weinberge. Sie schneiden, binden, heften, lesen und füllen ca. 60.000 Flaschen Wein im Jahr und lieben jede einzelne davon. Auch wenn die Erhaltung der Weinberge eine der körperlich anstrengendsten und arbeitsintensivsten Aufgaben ist, macht der Erhalt der Kulturlandschaft und die Weiterführung Jahrhunderte alter Tradition doch stolz und motiviert die Familie Franzen jeden Tag aufs Neue. Ihr Leben ist eine Aneinanderreihung vieler kleiner, manchmal großer, oft dramatischer Ereignisse, die die Reben als Information in ihren Trauben speichern. Diese Momente hinterlassen Spuren im Riesling.  Mit dem steilsten Weinberg Europas stürzen sie sich in ein Abenteuer und wissen jeden einzelnen Augenblick zu schätzen.

„Ein Weingut das jemanden suchte, der es zu schätzen weiß. Jemand mit Leidenschaft und Passion.“

 Das Weingut Franzen ist sowohl Mitglied beim „Bernkasteler Ring“ als auch bei der „Generation Riesling“.    

Im Bernkasteler Ring repräsentieren sich 34 der herausragendsten Mosel-Weingüter. Die Generation Riesling ist eine Plattform, welche das deutsche Weinbauinstitut (DWI) innovativen, dynamischen und selbstständigen Jungwinzern zur Repräsentation und Vermarktung ihrer Weine zur Verfügung stellt. 

  

Riesling Bremmer Calmont Kabinett restsüß

Angelina Franzen: „Wenn man die Mosel  in zwei Worten beschreiben sollte, wäre es für mich das „Leichte Kabinettchen“. Nichts kann die Mosel besser und nichts machte die Mosel bekannter, wie ein fruchtiger, frischer und einfach unglaublicher Kabinett.“

 

Ein fruchtiger, frischer, einfach unglaublicher Riesling, der selbst die fanatischsten „trocken“-Trinker umwirft und in seinen Bann zieht. Ein Wein den man getrunken haben muss. Ein Wein den man lieben wird.

Weißwein, 0,75l
9% Alkohol
feinherb

Deutschland

Bremmer Calmont Riesling Großes Gewächs

Der goldgelbe Riesling bekommt bei uns die Zeit, die er braucht, um perfekt zu werden. Sprich: dicht, komplex mit Struktur und Körper. Die bis 80 Jahre alten Reben stehen auf den unteren Terrassen des Berges. Ihre lockerbeerigen Trauben erlauben den spät möglichsten Erntezeitpunkt.

Weißwein, 0,75l
12% Alkohol
trocken

Deutschland

Quarzit Schiefer Riesling

Der leichte Riesling hat Würze und mineralische Noten, kombiniert mit einer angenehmen Säure. Er vereint die Stärken des Weinguts: Die Mineralität des Schieferbodens und die leichte Frucht der Rieslingrebe.

Weißwein, 0,75l
11,5% Alkohol
trocken

Deutschland